Sicheres Reisen – Mit dem digitalen COVID-Zertifikat der EU & Ticket i/O

9.7.2021

Die Sommerferien haben bereits in einigen Bundesländern begonnen und somit steht auch die Reisesaison in den Startlöchern. Nach über einem Jahr Pandemie und den daraus resultierenden Reisebeschränkungen, sehnen sich viele nach einem unbeschwerten Urlaub mit Sonne, Strand und Meer. Aber wie lässt sich eine sichere Reise für die ganze Familie während Corona-Zeiten und neuen Virusvarianten ermöglichen? Wie wird sichergestellt, dass ein einheitlicher Sicherheitsstandard gewährleistet werden kann, unabhängig vom Reiseziel? Für Reisen innerhalb der EU wurde genau für diese Fragen eine Lösung geschaffen, die bereits zur Verfügung steht: Das offizielle digitale COVID-Zertifikat der EU.

Wir von ticket.io sind stolz darauf, einer der wenigen Pilotpartner der Corona-Warn-App zu sein und arbeiten zudem gemeinsam mit Testzentren an neuen Konzepten und Strategien, die weitere Öffnungsperspektiven bieten. In Kombination mit dem neuen digitalen COVID-Zertifikat der EU entsteht somit eine Infrastruktur, die vor allem beim Reisen mehr Planungssicherheit erlaubt.

Was ist das digitale COVID-Zertifikat und wie funktioniert es?

Seit dem 01. Juli 2021 ist das digitale COVID-Zertifikat (kurz: DCC) EU-weit verfügbar. Es entspricht einem digitalen Nachweis mit dem bewiesen werden kann, dass Inhaber*innen entweder vollständig gegen Corona geimpft, negativ auf Corona getestet wurden oder vollständig nach einer Corona-Infektion genesen sind. Das digitale COVID-Zertifikat ermöglicht somit ein sicheres Reisen innerhalb der EU. Damit bildet es eine erste Lösung, die schon bald zum Standard werden könnte. Zudem wird das Zertifikat in allen EU-Mitgliedsstaaten eingeführt und wird darüber hinaus auch in Norwegen, Island, Liechtenstein und in der Schweiz anerkannt.

Ansicht Testzertifikat in der CWA

Welche Daten enthält das EU-Zertifikat?

Das COVID-Zertifikat der EU enthält lediglich die Informationen, die benötigt werden, um den aktuellen Impf-, Test- oder Genesungsstatus der Inhaber*innen nachzuweisen oder zu prüfen. Neben notwendigen Daten wie den Namen und Geburtsdaten, enthält es auch den Ort, an welchem das Zertifikat ausgestellt wurde, sowie eine weitere eindeutige Erkennung. Zudem umfasst es folgende Angaben je nach Zertifikatsart:


  • Testzertifikat: Resultat, Art des Tests, Datum & Uhrzeit, Testzentrum

  • Impfzertifikat: Anzahl der (bisher) verabreichten Dosen, Datum, Impfstoff & Hersteller

  • Genesungszertifikat: Datum des positiven Testergebnisses, Gültigkeit

Das DCC enthält einen QR-Code mit einer speziellen fälschungssicheren Signatur. Bei Kontrolle werden QR-Code und Signatur überprüft. Jede Stelle, die befugt ist das Zertifikat auszugeben (z.B. Testzentren oder Apotheken), hat einen eigenen digitalen Signaturschlüssel. All diese Schlüssel sind EU-weit in einer sicheren Datenbank gespeichert damit Unbefugte keinen Zugriff auf die Daten haben. Alle gesundheitsbezogenen Daten verbleiben bei dem Mitgliedstaat, der das  digitale COVID-Zertifikat der EU ausgestellt hat.

Aber wie genau komme ich jetzt an das digitale EU-Zertifikat und was ist, wenn ich noch nicht vollständig geimpft bin? Dank der Funktionalität der Corona-Warn- & der CovPass App können Nutzer*innen jetzt auch mit einem negativen Testnachweis sicher und unkompliziert reisen, da die Reiseanforderungen EU-weit vereinfacht wurden.

EU-weit gültig: Negative Testergebnisse als offizielle Nachweise in Corona-Warn-App verfügbar

Mit der aktuellsten Version 2.4 der Corona-Warn-App haben die Entwickler eine Möglichkeit geschaffen, Reisen ins EU-Ausland sicherer zu gestalten. Die neue Funktion erlaubt es, Nutzer*innen ein digitales Testzertifikat für PCR- und Schnelltests anzufordern, welche im Falle eines negativen Testergebnisses ausgestellt wird. Dieses Zertifikat ist EU-weit gültig und bildet einen wichtigen Bestandteil, um standardisiert und sicher Reisen zu können – ohne großen Mehraufwand vor Urlaubsbeginn.

Durch das Update der aktuellsten Version 2.4 der CWA haben Nutzer*innen die Möglichkeit, ihr negatives Testergebnis durch ein offizielles, digitales COVID-Testzertifikat in Form eines QR-Codes direkt in der App bestätigen zu lassen. Dieses Zertifikat enthält alle wichtigen Daten über den durchgeführten Corona-Test, wie zum Beispiel das Datum oder die Testart.

Der QR-Code mit Zertifikat kann anschließend in der CWA von Nutzer*innen vorgelegt werden. Die Überprüfung des Zertifikats wird durch einfaches Abscannen des QR-Codes mit der CovPass Check-App und der Kontrolle eines Ausweisdokuments ermöglicht. Das Impf- und Testzertifikat kann bereits in der Corona-Warn-App und CovPass App angefordert werden. Das Genesungszertifikat wird voraussichtlich mit dem nächsten Update der CWA zur Verfügung stehen.

Testzertifikat in der Corona-Warn-App anfordern – So schnell geht’s:

Mithilfe der CWA ist es möglich, sowohl für PCR- als auch für Schnelltests ein Zertifikat anzufordern. Voraussetzung dafür ist die vorherige selbstständige Registrierung eines negativen Tests in der Corona-Warn-App und natürlich die Unterstützung der Zertifikatserstellung seitens der jeweiligen Teststelle.

Und so funktioniert die Anforderung des Testzertifikats:

  1. Klicke auf dem Startbildschirm der Corona-Warn-App auf „Test registrieren“, wähle danach die Option „QR-Code scannen“.
  2. Nachdem der QR-Code für die Registrierung des Tests gescannt wurde, öffnet sich automatisch das Fenster, in dem das COVID-Testzertifikat angefordert werden kann.
  3. Liegt das negative Testergebnis vor, erhalten Nutzer*innen das Zertifikat in der App - vorausgesetzt, sie haben das Zertifikat vorher angefordert und die jeweilige Schnellteststelle unterstützt die Erstellung eines Zertifikats.
  4. Das Testzertifikat inklusive QR-Code kann über den Reiter „Zertifikate“ abgerufen werden. Darin enthalten sind außerdem weitere Informationen, wie Art des Tests, Datum, die Uhrzeit der Durchführung und natürlich das Testergebnis selbst.
  5. Auch ohne bestehende Internetverbindung kann der QR-Code, sobald er in der App hinterlegt ist, angezeigt werden.

Vorgehensweise Anforderung des EU-Testzertifikats in der Corona-Warn-App
Vorgehensweise Anforderung des EU-Testzertifikats in der Corona-Warn-App

Für den Fall, dass bereits bei der Testbuchung angegeben wurde, dass das Ergebnis in die Corona-Warn-App personalisiert übertragen werden sollen, muss der Test nicht mehr registriert, sondern lediglich das COVID-Zertifikat über den entsprechenden Button in der App angefordert werden, sobald das Testergebnis vorliegt.

Bisher unterstützen allerdings noch nicht alle Testzentren das digitale Testzertifikat. Dementsprechend werden Nutzer*innen auch nicht zur Beantragung des Zertifikats weitergeleitet. Es erscheint ein Hinweis, dass das Zertifikat nicht bereitgestellt werden kann, da die Teststelle dies nicht unterstützt. Um genau dieses Szenario und unschöne Überraschungen noch vor Urlaubsbeginn zu vermeiden, gibt es eine weitere neue hilfreiche Funktion: Die Schnelltestpartnersuche

Schnelltestpartnersuche erlaubt Nutzer*innen Teststellen mit CWA-Anbindung zu finden

Nutzer*innen können ab sofort über die neue Online-Schnelltestpartnersuche Testanbieter finden, welche die Übermittlung von Testresultaten in die CWA unterstützen. Mithilfe von Filtern können User die gewünschte Teststelle in ihrer Umgebung schnell und einfach finden. Dabei werden lediglich Anbieter angezeigt, die auch die Übermittlung der Testresultate in die Corona-Warn-App unterstützen.

Ansicht Schnelltestpartnersuche Kölner Innenstadt mit EU-Standard
Ansicht der Teststellen in der Kölner Innenstadt mit EU-Standard

Ein weiteres Highlight der neuen Suchfunktion: Alle Teststellen, die eine Ausstellung des neuen Digitalen COVID-Zertifikats anbieten, sind mit einer EU-Flagge gekennzeichnet. Dabei handelt es sich aktuell zu rund 80 Prozent um die Testzentren, die von ticket.io angebunden wurden, worauf wir natürlich besonders stolz sind. Denn nach Monaten des Verzichts, der Reisebeschränkungen und der daraus resultierenden Konsequenzen für die Urlaubsplanung, bekommen wir ein Stück weit mehr Sicherheit und Freiheit zurück. Nach über einem Jahr Pandemie sind wir auf einem guten Weg in Richtung sicheres Reisen mit standardisierten Prozessen.

Doppelte Sicherheit - Verschlüsselte Daten & sichere Zertifikate

Alle Daten werden bei der Zertifikatserstellung Ende-zu-Ende verschlüsselt und vom Labor, beziehungsweise der Teststelle an die Corona-Warn-App übermittelt. Die verschlüsselten Daten werden dabei an das Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt. Seitens des RKI werden diese dann digital signiert und somit die Gültigkeit des Zertifikats bestätigt. Die Daten können übrigens nicht vom RKI entschlüsselt und genutzt werden. Sobald die Zustellung erfolgt ist, werden die Daten des Zertifikats gelöscht. Die Gültigkeit des Nachweises hängt jeweils von den Regelungen und Bestimmungen der Bundesländer bzw. der Kommune ab.

Neue Corona-Testverordnung ab 01. August – Corona-Warn-App verpflichtend für Testzentren mit kostenlosen Bürgertests

Bereits seit dem 01. Juli gilt eine neue Testverordnung für Betreiber*innen von Testzentren zum besseren Schutz vor Betrugsfällen. Nach dem 1. August 2021 erhalten Teststellen nur noch dann eine Vergütung für die kostenlosen Bürgertests, sofern sie die Testergebnisse an die Corona-Warn-App weiterleiten können. Nur wer an die CWA angebunden ist, kann die Testkosten auch abrechnen, so sieht es die neue Coronavirus-Testverordnung vor. Testungen für Selbstzahler sind von dieser Regelung ausgenommen. Dadurch werden die bisherigen Regelungen zur Kontrolle von Testzentren nachgeschärft, um gewährleisten zu können, dass die Testungen korrekt durchgeführt und abgerechnet werden.

Tagesaktuelle Testresultate sind immer noch ein wichtiges Werkzeug und Voraussetzung für die aktuellen Lockerungen und den Schritt in Richtung “Normalität”. Nach einem Jahr des Verzichts ist die Sehnsucht nach Kultur und flexibler Freizeitgestaltung natürlich bei uns allen riesig. Wir freuen uns, einen Teil dazu beitragen zu können, Menschen eine unbeschwerte und sichere Zeit mit Freunden und Familien, sei es auf Reisen, Events oder während Restaurant- oder Kinobesuchen, zu ermöglichen.

Weitere News

Sicheres Reisen – Mit dem digitalen COVID-Zertifikat der EU & Ticket i/O

Die Reisesaison hat bereits begonnen und somit auch die Herausforderungen, um einen sicheren Urlaub zu ermöglichen. Mit dem digitalen COVID-Zertifikat der EU und der CWA ist das kein Problem mehr - auch ohne vollständige Impfung. Erfahre alles über die Funktionsweise, Anforderungen & was ticket.io damit zu tun hat.

Weiterlesen

Online Tickets für Freibäder: Sicherer & erfolgreicher Badespaß für Alle

Gerade an besonders warmen Sommertagen ist der Ansturm auf Frei- und Strandbäder riesig. Gleichzeitig müssen aktuell noch Sicherheitsabstände und Hygienekonzepte eingehalten werden. Wie lässt sich also ein unbeschwerter Freibad-Besuch realisieren? Erfahre mehr im Blogartikel!

Weiterlesen

Corona-Warn-App & ticket.io kooperieren im Kampf gegen Corona

Die Corona-Warn-App der Bundesregierung wurde Anfang Mai um eine wertvolle Funktion erweitert: Schnelltests-Ergebnisse ausgewählter Partner können nun in die App aufgenommen und geteilt werden. ticket.io gehört dazu und kooperiert mit der Corona-Warn-App, um Infektionsketten schneller nachzuvollziehen.

Weiterlesen